Die FDP – Umweltschutz als Beiwerk marktwirtschaftlicher Politik

In Nie gab es mehr zu tun. hat die FDP einen Entwurf für ihr Wahlprogramm vorgelegt. Grundsätzlich spielt der Umweltschutz in dem Programm keine übergeordnete Rolle, sondern wird durch Forderungen für Steuersenkungen, Digitalisierung und, im Allgemeinen, der Stärkung des Wirtschafts- und Bildungsstandortes Deutschland ersetzt. Nachhaltigkeit als Grundlage In dieses Narrativ werden allerdings Gedanken und Konzepte …

Die Alternative für Deutschland (AfD) – Umweltschutz, aber kein Klimaschutz

Die Alternative für Deutschland (AfD) betrachtet "Landwirtschaft, Umwelt- und Verbraucherschutz" in Kapitel 19 ihres Wahlprogramms Deutschland. Aber normal. Grundsätzlich sieht die Partei "reine Luft und sauberes Trinkwasser, gesunde und verantwortungsbewusst erzeugte Lebensmittel sowie naturnahe Lebensräume" als "lebenswichtige Allgemeingüter" (S. 192). Um dies zu erreichen setzt die AfD auf eigenverantwortliches Handeln. Landwirtschaftliche Aspekte Ein Kernpunkt der …

Bündnis 90 / Die Grünen – Umweltschutz als Grundlage sozio-politischer Arbeit

Das Entwurf des Wahlprogramms von Bündnis 90 / Die Grünen trägt den Titel "Deutschland. Alles ist drin" und ist ein 136 Seiten umfassendes Dokument. Bereits der einleitende Teil ("Lebensgrundlagen schützen") des Programmes stellt klar, welche Grundlage die politische Arbeit der Grünen - auch als Regierungspartei - haben soll: "Wir machen die planetaren Grenzen zum Leitprinzip …

Umweltaspekte der Wahlprogramme der etablierten Parteien für die Bundestagswahl 2021

Am 26. September 2021 entscheiden deutsche Bürger*innen, wer sie zum 20. Male im deutschen Bundestag vertreten soll. Viele Aspekte, die das Ergebnis bestimmen, sind ausschlaggebend. Nicht zuletzt die Corona-Pandemie und damit verbundene Einschränkungen haben das Leben in Deutschland maßgeblich bestimmt. In diesem Post wird allerdings nicht auf alle Themen der Bundestagswahl eingegangen, sondern lediglich zusammenfassend …